sebkrause.de – willkommen!
Lexikon * Aktuelles * FAQ * Ich * Kontakt * Impressum * * english
Nerd-Lexikon für Nicht-Nerds: Begriffe aus diversen Fachgebieten, für Nichtfachmänner verständlich erläutert. Über das Lexikon: Über das Lexikon.
<< Prüfsumme ... Index ... Quantencomputer >>
PUBLIC-KEY-KRYPTOGRAFIE
(Kategorie: Computer, Verschlüsselung)

P. ist eine bestimmte Variante, Texte (und andere Daten) zu verschlüsseln. Das Prinzip basiert darauf, dass es für jeden Teilnehmer zwei Schlüssel gibt: Einen öffentlichen und einen privaten.

Stellen Sie sich folgendes vor: Damit andere Ihnen Botschaften schicken können, kaufen Sie ganz viele Kisten und ganz viele Vorhängeschlösser. Sie hängen die Schlösser in die Kisten ein, lassen sie aber offen. Und diese Kisten mit offenem Schloss verteilen Sie dann überall - die Schlüssel behalten Sie aber. (Besser noch: es handelt sich um viele Kopien desselben Schlosses, dann benötigen Sie nur einen einzigen Schlüssel.)

Will jemand Ihnen nun eine Nachricht schicken, legt er sie in eine solche Kiste und schließt das Schloss. So geht es in die Post und zu Ihnen. Und Sie allein können die Kiste mit Ihrem geheimen Schlüssel öffnen!

Das ist das Wesen von P.: Es gibt zwei verschiedene Schlüssel - und mit dem öffentlichen Schlüssel verschlüsselte Botschaften können nur mit dem privaten wieder entschlüsselt werden. Ein bekanntes Beispiel ist PGP.

<< Prüfsumme ... Index ... Quantencomputer >>