sebkrause.de – willkommen!
Lexikon * Aktuelles * FAQ * Ich * Kontakt * Impressum * * english
Nerd-Lexikon für Nicht-Nerds: Begriffe aus diversen Fachgebieten, für Nichtfachmänner verständlich erläutert. Über das Lexikon: Über das Lexikon.
<< Auszeichnungssprache ... Index ... Bielefeld-Verschwörung >>
BETRIEBSSYSTEM
(Kategorie: Computer)

Ein B. ist Software (im Normalfall recht viel davon), die dafür sorgt, dass "das System im Betrieb gehalten wird", dass der Laden läuft sozusagen. Das B. kümmert sich abgesehen von ganz grundlegenden Aufgaben des Rechners (siehe BIOS) darum, dass Sie mit der Maschine etwas anfangen können: Dass die Maus funktioniert, dass Ton kommt, dass die Festplatten gelesen werden können, dass Sie Internet haben, dass der Drucker druckt, und so weiter und so fort.

Es gibt im Heimanwenderbereich im Wesentlichen drei Alternativen, zwischen denen Sie wählen können (sollten): Windows, Linux und OSX (Apple). Linux ist als einziges der drei quelloffen und außerdem umsonst, Windows ist das am meisten verbreitete, und OSX ist Apple.

Neben PCs beherbergen heutzutage aber auch viele andere Geräte B.e, z.B. Smartphones. Hier sind die großen Vertreter Android (Google), iOS (Apple) und ebenfalls Windows. Aber auch in Routern läuft beispielsweise ein B. (Linux), in Geld- (leider meist Windows), Fahrkarten- (ebenso) und Zigarettenautomaten (hier wurde auch schon Linux gesichtet). Uhren ("Smartwatches") und Brillen (GoogleGlass) laufen mitunter mit Android. Moderne Fernseher mit SmartTV? Klar läuft auch auf denen ein B., und auch in Autos sind sie inzwischen heimisch. Also: B.e sind überall!

B.e haben im Allgemeinen nichts mit den Programmen zu tun, die dann auf dem Rechner laufen und mit denen Sie Ihre Briefe schreiben. Also

Programme benötigen ein B., um auf einem Rechner zu laufen. Oft gibt es von ein und demselben Programm mehrere Versionen, die dann jeweils auf einem anderen B. laufen, sich aber ansonsten nicht (oder kaum) voneinander unterscheiden: Firefox gibt es z.B. für Linux, Windows, Android und OSX. Wäre der Computer sozusagen eine Stadt, dann stellt das B. die gesamte Infrastruktur (Straßen, Strom, Wasser usw.) bereit, die dann von einzelnen Firmen (den Endanwenderprogrammen) für deren Produktion genutzt werden kann. - In diesem Bild fehlt nun zwar der Mensch - aber wer will auch in einem Rechner wohnen...

<< Auszeichnungssprache ... Index ... Bielefeld-Verschwörung >>